Ernes Ameiseninfos

Camponotus blandus

An dem was ich über diese Ameisenart lesen konnte, scheint es sich um eine Camponotusart zu handeln,
die im Gegensatz zu unserer einheimischen Camponotus ligniperda/herculeanus, eine deutlich kürzere Entwicklungszeit hat.
Eine gute Voraussetzung um in absehbarer Zeit eine Ameisenkolonie zusammen zu bekommen, was Möglichkeiten für Beobachtungen anbietet.

Im April 2007 habe ich von einem privaten Anbieter eine Königin erhalten.
Geliefert wurde sie in einem Reagenzglas ohne Eiern, Larven oder Puppen.

Die Entwicklung war berauschend, es ging einfach nicht voran.
Heute, Julie 2007 lebt sie noch immer alleine.
Eier hat sie viele gelegt und gleich wieder aufgefressen.
Ein Verhalten das ich immer wieder bei unbegatteten Königinnen beobachten konnte.

Hoffe das ich noch eine begattete Königin oder kleine Kolonie dieser Art erwerben kann, sonst wird es nichts,
worüber ich hier schreiben kann.

Ein paar Bilder noch.